Camille Jacquet, LL.M.

Camille Jacquet, LL.M.

Avocat au Barreau de Paris (französische Rechtsanwältin)

LL.B. en Droits Français et Anglais (Studium der französischen und englischen Rechtswissenschaften)
Maitrise en Droit européen (Aufbaustudium im Europarecht)
LL.M. Saarbrücken

Geboren: 1989 Paris (Frankreich)

Staatsangeh.: Französisch

Sprachen: Französisch (Muttersprache) ­ Deutsch, Englisch, Chinesisch

Standorte: Köln / Paris

Telefon:
+49 (0)221 1 39 96 96 0 (Köln)
+33 (0)1 81 51 65 58 (Paris)

Background

  • Studium der englischen, französischen und europäischen Rechtswissenschaften in Exeter und Rennes (2007-2011)
  • Praktische juristische Ausbildung in verschiedenen internationalen Unternehmen und Organisationen (Vereinte Nationen und EDF) (2011-2012)
  • LL.M. mit Schwerpunkt Europäisches Wirtschaftsrecht und International Dispute Resolution am Europa Institut an der Universität des Saarlandes (2012-2013)
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl von Professor Witz am Centre Juridique Franco-Allemand an der Universität des Saarlandes (2012-2014)  
  • Ausbildung an der Anwaltsschule in Strasbourg (2016-2017)
  • Praktische Ausbildung in verschiedenen Anwaltskanzleien in Frankreich, Deutschland und Asien (u.a. Allen & Overy, Baker & Mckenzie, Belmont Legal und Linklaters) (2015-2018)
  • Zulassung als Avocat au Barreau de Paris (französische Rechtsanwältin) und Eintritt in die Kanzlei Epp & Kühl (2018)

Tätigkeiten

  • Betreuung von Unternehmen im grenzüberschreitenden Vertragsrecht (UN-Kaufrecht, IPR), insbesondere Vertriebsverträge, Lieferverträge, Kaufverträge, Werkverträge, AGB
  • Beratung in allen Fragen des französischen Wettbewerbs- und Kartellrechts
  • Prozessführung und außergerichtliche Verhandlungsführung im Bereich des Zivil- und Handelsrechts in Frankreich