Marianne Grange

Marianne Grange

Avocat (französische Rechtsanwältin)
D.E.S.S. Droit des affaires (Aufbaustudium Wirtschafts-/Steuerrecht)
Diplôme de Juriste Conseil d’Entreprise (DJCE) (Zusatzabschluss Unternehmensjuristin)

Geboren: 1962 (Bühl/ Deutschland)

Staatsangeh.: Deutsch und Französisch

Sprachen: Deutsch (Muttersprache), Französisch, Englisch

Standort: Paris

Telefon:
+33 (0)1 53 93 82 90

Background

  • Studium der deutschen und französischen Rechtswissenschaften an den Universitäten von Freiburg i. Br. und Paris X
  • Aufbaustudium im Wirtschafts- und Steuerrecht (D.E.S.S.), Ausbildung zur beratenden Juristin von Unternehmen (DJCE) an der Universität Strasbourg
  • Leiterin der Abteilung für deutsches Recht bei der Industrie- und Handelskammer Strasbourg / Bas-Rhin als Juristin
  • Zulassung als Avocat (französische Rechtsanwältin) bei der Rechtsanwaltskammer von Paris und Tätigkeit als Rechtsanwältin in der deutsch-französischen Kanzlei hw&h (2002)
  • Eintritt in die Kanzlei EPP & KÜHL (2014)

Tätigkeiten

  • Beratung im Gesellschaftsrecht (Gesellschaftsgründung, Bestellung und Abberufung von Leitungsorganen, Kapitalerhöhung und -herabsetzung, Satzungsänderungen
  • Beratung und Betreuung von Unternehmen im französischen Gesellschaftsrecht (u.a. Gründung, Abtretung, Erwerb, Due Diligence, Umstrukturierung, Umwandlung, Fusion, Teilbetriebseinbringungen etc.) und im französischen Steuerrecht
  • Beratung von deutschen Unternehmen im französischen Handels- und Zivilrecht