Artikel drucken

Neueinführung der Sozialabgabenpflichtigkeit des Veräußerungsgewinns beim Verkauf französischer Immobilien (plus-value) durch EU-Ausländer

Immobilienrecht

Wie wir Anfang 2013 berichtet hatten, wird der bei der Veräußerung französischer Immobilien, die dem Eigentümer nicht als Hauptwohnsitz dienen, anfallende Gewinn (sog. „plus-value“) besteuert. Auch deutsche Staatsangehörige, die etwa eine Ferienwohnung in Frankreich haben oder ein Haus in Frankreich erben, sind im Falle der Veräußerung ihrer Immobilie von dieser Regelung betroffen.

Bis 2015 mussten die Betroffenen neben zuvor erwähnten Steuern (in Höhe von 19%) auch Sozialabgaben zu einem kumulierten Satz von 15,5% zahlen. Dies betraf auch Personen, die in einem anderen Mitgliedsstaat der europäischen Union sozialabgabenpflichtig waren...

Download:
Neueinführung der Sozialabgabenpflichtigkeit des Veräußerungsgewinns beim Verkauf französischer Immobilien (plus-value) durch EU-Ausländer, Rechtsanwalt Frankreich.pdf



Rufen Sie uns an:

Strasbourg
+33 (0)3 88 45 65 45
Köln
+49 (0)221 1 39 96 96 0
Baden-Baden
+49 (0)7221 3 02 37 0
Paris
+33 (0)1 53 93 82 90
Sarreguemines
+33 (0)3 87 02 99 87
Lyon
+33 (0) 4 27 46 51 50